21.05.2021: Sanierung Mehrweckhalle abgeschlossen

Die sanierte und ergänzte Mehrzweckhalle auf der Looren steht den Nutzerinnen und Nutzern seit Ende April wieder offen. Damit ist ein weiterer Meilenstein des Generationenprojekts Looren erreicht.

Nach ziemlich genau einem Jahr Bauzeit erstrahlt die Mehrweckhalle Looren in neuem Glanz. Zentraler Teil der Sanierung war neben dem Innenausbau die Erneuerung der Fassadenverkleidung. Das Gebäude musste aber auch an die heutigen Brandschutzvorschriften angepasst werden, weshalb es in der Halle unter anderem ein neues Brandschutztor gibt. Ebenso war eine statische Ertüchtigung notwendig, um die Vorgaben zur Erdbebensicherheit einzuhalten.

Klare Aufwertung dank Gemeindeversammlung

Zugestimmt hatten die Stimmberechtigten an der Budgetgemeindeversammlung 2019 auch einem Zusatzkredit für den Einbau eines Mehrzweckraums und einer Garderobenanlage, um die bestehende Infrastruktur im Rahmen der Sanierung zu optimieren. Die neuen Räume haben zu einer klaren Aufwertung des Gebäudes beigetragen und kommen allen Nutzerinnen und Nutzern zugute.

Strom liefern zudem bereits die neuen Solarmodule auf der Mehrzweckhalle, die ebenfalls dank der Zustimmung der Gemeindeversammlung vom Dezember 2019 während der Dachsanierung installiert werden konnten. Die Gemeinde Maur konnte zur Finanzierung dafür die Jubiläujmsdividende der Zürcher Kantonalbank einsetzen.

Für die Zukunft gerüstet

Die Baukommission freut sich, dass die Halle nun für die Zukunft gerüstet ist, und bedankt sich bei den Architekten, den Bauunternehmen sowie allen weiteren Beteiligten auf der Baustelle und in der Verwaltung, die den erfolgreichen Abschluss der Sanierung ermöglicht haben.

Baukommission Looren